Internationales Anwenderforum

COSA- Forum 2015

Forum 201536. Internationales COSA-Forum 2015

Die Mitglieder des COSA-Forums hatten sich entschieden, das diesjährige Treffen am vorletzten November-Wochenende (20.-22.11.2015) in Erfurt durchzuführen. Erfurt liegt fast zentral in Deutschland und ist für alle Teilnehmer gut zu erreichen.

Auf die Leichtathletik-Experten aus den verschiedenen Landesverbänden und dem Behinderten-Sportverband wartete ein umfangreiches Programm.

Bernd Renziehausen berichtete über sehr erfolgreiche Einsätze von COSA-WIN und auch über weiter steigende Nutzerzahlen. Es kommen immer noch Anfragen zu den Programmen und weithin wechseln Nutzer zu COSA WIN. Besonders erfreulich auch die zahlreichen positiven Rückmeldungen, wobei der schnelle Service besonders herausgehoben wird.

COSA WIN war bei mehreren Deutschen Meisterschaften, bei Landesmeisterschaften, internationalen Meetings und über 1000 weiteren Veranstaltungen im Einsatz.

Im Bereich des Behindertensports wurden die Deutschen- und die Süddeutschen Meisterschaften, Landesmeisterschaften, Meetings in Dubai, die IWAS WM in Holland und die Österreichischen-Meisterschaften mit COSA WIN durchgeführt.

COSA WIN gibt es auch in englischer und holländischer Übersetzung.

Sehr erfreulich ist der starke Einsatz des Live-Result-Tickers. Auf der COSA-Homepage wird seit April 2015 dazu ein kostenloser FTP-Server zur Verfügung gestellt. Der Live-Result-Ticker bedient sich direkt der Veranstaltungsdaten von COSA WIN und läuft während einer Veranstaltung völlig bedienerlos.

Im Wettkampfbereich wurden mit der Veranstaltungs-Steuerung und der Stellplatz-Funktion zwei wesentliche Neuerungen vorgestellt, die den Ablauf einer Veranstaltung noch schneller und sicherer machen. Der Laufbereich Wald/Cross/Straße wurde mit der CUP-Wertung komplettiert. Es ist jetzt möglich mehrere Laufveranstaltungen in einer Gesamtwertung zusammenzufassen, dabei können auch Streichresultate berücksichtigt werden. Bei der Diskussion des Wettkampfprogramms flossen wie üblich neue Ideen und Wünsche ein. COSA WIN ist ein lebendiges Programm, das ständig verbessert und weiterentwickelt wird.

Sehr ausführlich wurde der Bestenlistenteil von den Experten besprochen. Das Programm ist inzwischen so weit ausgebaut, dass fast alle Auswertewünsche dargestellt werden können.

Natürlich war auch in diesem Jahr Zeit für eine Führung durch die recht gut erhaltene Altstadt Erfurts, ein Abendessen in einem historischen Gasthof und für viele private und freundschaftliche Gespräche mit eingeplant. 

Nach einer von Hans Weber perfekt organisierten und harmonisch verlaufenen Tagung traten die Forums-Mitglieder am Sonntagmittag wieder die Heimreise an, mit dem Gefühl etwas bewegt zu haben.

 

Bernd Renziehausen
COSA-Software

36. Internationales COSA-Forum 2015

Die Mitglieder des COSA-Forums hatten sich entschieden, das diesjährige Treffen am vorletzten November-Wochenende (20.-22.11.2015) in Erfurt durchzuführen. Erfurt liegt fast zentral in Deutschland und ist für alle Teilnehmer gut zu erreichen.

Auf die Leichtathletik-Experten aus den verschiedenen Landesverbänden und dem Behinderten-Sportverband wartete ein umfangreiches Programm.

Bernd Renziehausen berichtete über sehr erfolgreiche Einsätze von COSA-WIN und auch über weiter steigende Nutzerzahlen. Es kommen immer noch Anfragen zu den Programmen und weithin wechseln Nutzer zu COSA WIN. Besonders erfreulich auch die zahlreichen positiven Rückmeldungen, wobei der schnelle Service besonders herausgehoben wird.

COSA WIN war bei mehreren Deutschen Meisterschaften, bei Landesmeisterschaften, internationalen Meetings und über 1000 weiteren Veranstaltungen im Einsatz.

Im Bereich des Behindertensports wurden die Deutschen- und die Süddeutschen Meisterschaften, Landesmeisterschaften, Meetings in Dubai, die IWAS WM in Holland und die Österreichischen-Meisterschaften mit COSA WIN durchgeführt.

COSA WIN gibt es auch in englischer und holländischer Übersetzung.

Sehr erfreulich ist der starke Einsatz des Live-Result-Tickers. Auf der COSA-Homepage wird seit April 2015 dazu ein kostenloser FTP-Server zur Verfügung gestellt. Der Live-Result-Ticker bedient sich direkt der Veranstaltungsdaten von COSA WIN und läuft während einer Veranstaltung völlig bedienerlos.

Im Wettkampfbereich wurden mit der Veranstaltungs-Steuerung und der Stellplatz-Funktion zwei wesentliche Neuerungen vorgestellt, die den Ablauf einer Veranstaltung noch schneller und sicherer machen.

Der Laufbereich Wald/Cross/Straße wurde mit der CUP-Wertung komplettiert. Es ist jetzt möglich mehrere Laufveranstaltungen in einer Gesamtwertung zusammenzufassen, dabei können auch Streichresultate berücksichtigt werden.

Bei der Diskussion des Wettkampfprogramms flossen wie üblich neue Ideen und Wünsche ein. COSA WIN ist ein lebendiges Programm, das ständig verbessert und weiterentwickelt wird.

Sehr ausführlich wurde der Bestenlistenteil von den Experten besprochen. Das Programm ist inzwischen so weit ausgebaut, dass fast alle Auswertewünsche dargestellt werden können.

Natürlich war auch in diesem Jahr Zeit für eine Führung durch die recht gut erhaltene Altstadt Erfurts, ein Abendessen in einem historischen Gasthof und für viele private und freundschaftliche Gespräche mit eingeplant. 

Nach einer von Hans Weber perfekt organisierten und harmonisch verlaufenen Tagung traten die Forums-Mitglieder am Sonntagmittag wieder die Heimreise an, mit dem Gefühl etwas bewegt zu haben.

 

Bernd Renziehausen
COSA-Software

COSA- Forum 2016

37. Internationales COSA-Forum 2016

37. COSA- ForumNach 2006 und 2007 tagte das Internationale COSA-Forum vom 18.-20.11.2016 wieder in Marktbreit.
COSA konnte von einem guten Jahr 2016 berichten. Die Anwenderzahl erhöhte sich ständig weiter und mehrere neue Anwender haben sich bereits für eine Nutzung ab 2017 entschieden.
Die Agenda war gut bestückt und es wurden wieder interessante Erweiterungen/Veränderungen im COSA WIN für den Bereich Wettkampf und Bestenliste vorgestellt. Die Freigabe der neuen Version ist für Ende Februar 2017 vorgesehen.

Begrüßt wurde auch, daß für den Bereich Mannschafts-Meisterschaften jetzt eigene Wettkämpfe zusammengestellt werden können. Analog zu eigenen Mehrkämpfen im COSA WIN sind für einen DxMM-Wettkampf die gewünschten Disziplinen zuzuordnen.
Vorgestellt wurde die umgestellte Infield-Erfassung, bei der jetzt auch Tablet's zum Einsatz kommen können. Der Datenaustausch zwischen Wettkampf-Büro und Wettkampfstätte erfolgt im gewünschten Fall über WLAN, doch kann auch mit der Wettkampfliste ein Stick mit den Daten des Wettbewerbs verteilt werden. In solchen Abläufen wird dann der Stick nach Ende des Wettbewerbs im Wettkampf-Büro eingelesen und die Ergebnisse verarbeitet. Erste Einsätze mit Tablet's bei Veranstaltungen gab es bereits und bei anstehenden Hallen-Veranstaltungen werden weitere Erfahrungen gesammelt. COSA WIN selbst wird auf den Geräten für Infield-Erfassung nicht installiert, sondern nur das spezielle Programm: COSA WIN-TechClient.
Interesse fanden auch die Informationen über einem Verein aus Bremen, bei dem zur Weiten-messung ein Gerät von BOSCH eingesetzt wird. Erste Erfahrungen damit sind sehr positiv. Für das Weitenmessgerät nebst Zusatzteilen (stabileres Stativ und Laserbrille) wurden rund 300,-- € ausgegeben.
Als Erweiterung für Bestenlisten konnte die neue Steuerung zur Ausgabe von Bestenlisten mit Durchlässigkeit vorgestellt werden. Altersklassen lassen sich dazu als Gruppen zusammenfassen, wobei dann automatisch bei technischen Disziplinen und Hürden die Gegebenheiten berücksichtigt werden. Nicht in die Ausgabe gewünschte Disziplinen lassen sich ausschließen.
Auf der Agenda stand auch wieder der Punkt: Kinder-Leichtathletik. Es wurde dazu lebhaft diskutiert und die Teilnehmer tauschten dabei die Vorgehensweisen in ihren jeweiligen Landesverbänden mit der Ki-LA aus. Fazit: es besteht keine Einheitlichkeit.
Zur Auflockerung der Tagung war ein Stadtrundgang im nahegelegenen Rothenburg o.d.T. für den Samstagnachmittag organisiert worden.

Bernd Renziehausen
COSA-Software

COSA- Forum 2013

35. Internationales COSA-Forum 2013

Das Internationale COSA-Forum hatte sich in diesem Jahr Weimar als Tagungsort ausgesucht. Am Wochenende vom 22.11.-24.11.2013 trafen sich wieder Leichtathletik-Experten aus mehreren DLV-Landesverbänden, dem Deutschen Behinderten-Sportverband und Teilnehmer aus Holland. Einer der holländischen Teilnehmer repräsentierte dabei die IWAS (Intern. Wheelchair.+Amputee Sports Federation, London).

Bernd Renziehausen konnte für COSA und den Einsätzen von COSA WIN für 2013 wieder eine positive Bilanz ziehen. Die Anzahl der Nutzer von COSA WIN ist weiterhin gestiegen, wobei die Zunahme überwiegend aus den Landesverbänden Baden, Hessen, Nordrhein und Westfalen erfolgte. In allen Landeverbänden des DLV kommt COSA WIN jetzt zum Einsatz. Vier Deutsche Meisterschaften des DLV wurden mit COSA WIN ausgewertet und im Behindertensport erfolgten, neben den Deutschen Meisterschaften in Berlin, weitere Einsätze in Dubai, Holland und bei einer WM in Puerto Rico.

Der Bereich Bestenliste war in den vergangenen Jahren beim COSA-Forum immer etwas zu kurz gekommen und so begrüßten es die Statistiker unter den Teilnehmern, dass diesmal ein größeres Zeitfenster in der Agenda vorgesehen war. Am Freitagabend wurde dann bis Mitternacht über Probleme/ Korrekturen und sinnvollen Erweiterungen diskutiert. Die in einer Liste festgehaltenen Punkte wurden mit Prioritäten bzgl. Realisierung versehen.

Für den Wettkampfbereich wurden am zweiten Tag Erweiterungen für COSA WIN 2014 vorgestellt und von den Teilnehmern positiv beurteilt. Über die Liste mit noch offenen Punkten wurde heftig diskutiert und dabei auch einige Punkte gestrichen, die nach heutiger Sicht nicht mehr relevant sind.
Thema war auch die neue Team-Wertung des DLV. Die entsprechenden Erweiterungen im COSA WIN werden zeitgerecht zur neuen Saison 2014 vorgenommen, zumal die Durchführung der Team DM in Braunschweig mit COSA WIN vorgesehen ist.

Besondere Aufmerksamkeit erhielt die Präsentation des Live-Result-Ticker durch den Entwickler Kilian Wenzel. Der Live-Result-Ticker bedient sich direkt der Veranstaltungsdaten von COSA WIN und läuft während einer Veranstaltung völlig bedienerlos. Bei 10 Veranstaltungen in 2013 erfolgte
ein Einsatz völlig reibungslos und für 2014 sind bereits weitere Veranstaltungen mit dem Live-Result-Ticker geplant, u.a. die DLV Jugend-Hallenmeisterschaften in Sindelfingen.

In einer so geschichtsbezogenen Stadt Weimar muss auch etwas Zeit für Kultur sein und so folgten unter fachkundiger Führung die Teilnehmer mit angereisten Partnern am Samstagvormittag den Spuren Goethes. Das Wetter spielte mit und so bleibt der Rundgang in guter Erinnerung.

Einstimmigkeit gab es dann auch zum Abschluss der Tagung über den Tagungsort für 2014.
Das 36. Intern. COSA-Forum und gleichzeitig Jubiläumsforum (25 Jahre Intern. COSA-Forum ) findet vom 1.-3.12. 2014 in Dresden statt.
Positiv gestimmt über ein erfolgreiches und harmonisch verlaufenes COSA-Forum traten am Sonntagmittag die Teilnehmer wieder die Heimreise an.

Bernd Renziehausen
COSA-Software

33. Internationales COSA-Forum 2011

In Hirschaid bei Bamberg fand vom 25.11. bis 27.11.2011 das 33. Internationale COSA-Forum in Kooperation mit dem Partner LADV statt, an dem rund 20 Teilnehmer aus den verschiedenen Landesverbänden und aus Holland teilnahmen.

Nach der Eröffnung durch Hans Weber, dem Leiter des COSA-Forums, gaben die beiden Software-Häuser einen Rückblick auf 2011 sowie eine Vorausschau auf 2012.

Sehr positiv bewertete Bernd Renziehausen das Jahr 2011 mit über 2000 Einsätzen von COSA WIN und COSA WIN-JtfO. Zudem konnte er von einer stetigen Zunahme der Nutzungs-Lizenzen berichten. International gibt es für COSA WIN neben Lizenzen in Österreich und Holland jetzt auch einen ersten Anwender in Tschechien.
Erweiterungen in COSA WIN - einschließlich Bestenlisten-Funktionen - wurden vorgestellt, ebenso die  Anpassungen an die DLO 2012. Die Freigabe der neuen COSA WIN Version erfolgt Mitte Dezember 2011 (Hinweis wird dann auf der COSA-Homepage abgestellt).

Weiterlesen: 33. Internationales COSA-Forum 2011

32. Tagung des COSA-Forums in Blankenburg

Am Wochenende (26.-28.11.2010) trafen die Mitglieder des COSA-Forums in Blankenburg (Harz) zu ihrer 32. Tagung zusammen. Neben der Weiterentwicklung des Wettkampfprogramms COSA-WIN war vor allem die Kooperation von COSA-WIN mit dem Onlinemeldeportal LADV Schwerpunkt der Veranstaltung.   Online-Anmeldungen zu Wettkämpfen über COSA-Online in Verbindung mit LADV sind bereits in mehreren Landesverbänden erfolgreich angelaufen und werden jetzt schrittweise auch von anderen Verbänden eingeführt. Neben Vertretern aus sechs Landesverbänden, waren erstmalig auch Anwender aus Holland im Forum vertreten.