Die Teilnehmer des COSA-Forums trafen sich am Wochenende 20.-22. November - wie auch schon im letzten Jahr – in Berlin.
Berlin ist immer eine Reise wert, auch weil Peter Schubert mit seinen Mitarbeitern wieder dafür gesorgt hatte, dass alles reibungslos ablief aber auch Zeit blieb, um Freundschaft und Kameradschaft zu pflegen.
Da zum gleichen Zeitpunkt der DLV Verbandstag in Berlin stattfand, waren einige der COSA-Teilnehmer, die dort als Delegierte ihren Landesverband vertraten, nur zeitweise anwesend.

COSA WIN

Los ging es am Freitag Abend mit einem Bericht von Bernd Renziehausen über den Stand von COSA WIN:
COSA WIN war in 2009 im In- und Ausland bei Landesmeisterschaften, internationalen Veranstaltungen regionalen Meisterschaften und vielen weiteren Veranstaltungen insgesamt über 2000 mal im Einsatz.
Die Zahl der Anwender stieg von November 2008 auf jetzt deutlich über 600.
COSA WIN hat sich bestens bewährt.
Auch für 2010 sind wieder hochrangige Veranstaltungen mit COSA WIN geplant.

Bevor es mit dem Tagungs-Programm weiter ging, war für Samstag Vormittag eine Stadtrundfahrt angesagt.
Viele unserer Tagungsteilnehmer kommen schon seit Jahren nach Berlin und finden sich auch recht gut zurecht. Doch wie wenig wir Berlin kennen zeigte sich an diesem Vormittag, als wir mit dem Bus und sachkundiger Führung die westlichen Bezirke erkundeten. Wir lernten Berlin von einer anderen, ja fast ländlichen Seite kennen um kurz darauf doch wieder durch die Hauptstadt mit ihren Sehenswürdigkeiten zu fahren.

Bestenlisten-Programm

Schwerpunkt der diesjährigen Programmentwicklung war das Bestenlisten-Programm.
Jürgen Rünzler, Landes-Statistiker des WLV, und von Anfang an in die Planung eingebunden, stellte das Programm vor, das seit diesem Jahr im Einsatz ist. Er zeigte anhand von Beispielen, wie schnell und einfach damit eine Bestenliste erstellt werden kann.

Meldeprogramm

Oliver Nolte, der dieses Programm geschrieben hat, und das in den letzten Monaten schon häufig zum Einsatz kam, berichtete über die Weiterentwicklung und die damit verbundenen Möglichkeiten. So ist es in der neuen Version möglich die Veranstaltungsdaten aus COSA WIN in das Programm einzulesen und als Grundlage für die Meldung zu nutzen.

Online-Urkundendruck

Der Online-Urkundendruck wurde in diesem Jahr schon von verschiedenen Anwendern genutzt. Es ist damit möglich, von allen Wettbewerben einer Veranstaltung – sowohl Stadion als auch Lauf - über das Netz gezielt Urkunden auszudrucken. Auch diesen Programmteil hat Oliver Nolte geschrieben.

Programm-Entwicklung

Ein wichtiger Punkt der Tagung ist immer die Weiterentwicklung des Programms. Auch in diesem Jahr wurden Möglichkeiten besprochen, wie das Programm noch schneller, sicherer und anwenderfreundlich gestaltet werden kann.

Seit 20 Jahren hat Franz Hertkorn das COSA-Forum geleitet und maßgeblich beeinflusst. Nun wird er sich aus beruflichen Gründen zurückziehen. Innerhalb der Tagung wurde er verabschiedet, mal launig durch Peter Schubert, der ihn zum Ehren-Kapitän des COSA-Forums ernannte und dann etwas ernster mit voller Würdigung seiner Verdienste durch Bernd Renziehausen.

Künftig wird Hans Weber das COSA-Forum leiten.


Im Herbst 2010 werden sich die Teilnehmer des COSA-Forums in Blankenburg (Harz) treffen.


Adolf Klein
24. Nov. 2009